Kunstpreis Ottersberg

Ansprechpartner

Herr Jürgen Buthmann-von Schwartz

Grüne Straße 24
28870 Ottersberg
04205 3170-11
buthmann@flecken-ottersberg.de

Der Flecken Ottersberg

Kunstpreis Ottersberg 2013

Ausstellung der nominierten KünstlerInnen

19 Positionen aktueller Kunst

in Buthmanns Hof Fischerhude
08.11. - 24.11. 2013

Nominierte KünstlerInnen

Norbert Bauer, Benjamin Beßlich, Samya Boutros Mikhail, Sebastian Dannenberg, Gregor Gaida, Christiane Gruber, Vincent Haynes, Tobias Heine, Christian Holtmann, Yumi Jung, Emese Kazar, Marnic Circus, Mario Müller, Kazuma Nagatani / Nana Hirose, Ralph-Joachim Petschat, Ina Raschke, Tim Reinecke, Barbara Rosengarth, Franziska von den Driesch

Die Jury

Peter Friese,
Direktor Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen

Dr. Dorothee Hansen,
stellvertretende Direktorin der Kunsthalle Bremen

Dr. Joachim Kreibohm,
Chefredakteur des Kunstmagazins artist, Bremen

Martin Voßwinkel,
Künstler, Ottersberg

Preisträger

Tim Reinecke

Tim Reinecke

Nach fest kommt ab.

Mich Interessieren vor allem alltägliche Entgrenzungen, kollektive und subjektive Sehnsüchte und deren Ausdrucksformen. Räumlich situativ verwende ich, oftmals an Belastungsgrenzen entstandenes Material. Dabei dienen mir sowohl plastische Elemente, als auch flüchtige, projizierte oder abgespielte Fragmente der Alltagswelt als Quelle für Installative Situationen.

Es reizen mich die bildnerischen Möglichkeiten und das Generieren von prozesshaft entstandenen Bildern, denen ein unkontrollierter Bruch zu Grunde liegt. Technoide Elemente, wie z. B. Windschutzscheiben, auf deren Oberflächen sich Spuren von Überlastungen abzeichnen, bilden die Grundlage für reduzierte, bildhafte Objekte.

In Form von Klanginstallationen setzte ich akustische Mittel performativ ein, um die jeweilige Momente konfrontativ zu hinterfragen und umzudeuten.

Hierbei finde ich vor allem die unterschiedlichen Wirkungsweisen von Schall als künstlerisches Mittel, in Bezug auf räumliche Auseinandersetzungen sowie die erzeugbare Präsenz, besonders spannend.

Die zu Endlosschleifen geschnittenen Audio- und Videoarbeiten beziehen sich auf Lebenswirklichkeiten am Rande des Kollaps. Fluchtmöglichkeiten und kollektive Ventilmomente sind Motive dieser Arbeiten. Teile von verzerrten Dokumenten ekstatischer Situationen wiederholen sich zu scheinbar nicht endenden, hypnotischen Momenten. Das Quellmaterial entstammt eigenen, sowie Amateuraufnahmen intensiver Sinneseindrücke.

Tim Reinecke

Ausstellung 2013

Kpo 2013 01
Kazuma Nagatani / Nana Hirose, Franziska von den Driesch
Kpo 2013 02
Kazuma Nagatani / Nana Hirose
Kpo 2013 03
Norbert Bauer, Christian Holtmann
Kpo 2013 04
oben: Norbert Bauer, unten: Kazuma Nagatani / Nana Hirose
Kpo 2013 05
oben: Franziska von den Driesch, unten: Kazuma Nagatani / Nana Hirose
Kpo 2013 06
Yumi Jung, Christian Holtmann
Kpo 2013 07
Christian Holtmann, Tobias Heine
Kpo 2013 08
Tobias Heine
Kpo 2013 09
Bild Mitte: Barbara Rosengarth
Kpo 2013 10
Samya Boutros Mikhail, Barbara Rosengarth
Kpo 2013 11
Samya Boutros Mikhail
Kpo 2013 12
Ralph-Joachim Petschat
Kpo 2013 13
Christiane Gruber, Ina Raschke
Kpo 2013 14
Mario Müller, Ralph-Joachim Petschat
Kpo 2013 15
Benjamin Beßlich
Kpo 2013 16
Ralph-Joachim Petschat, Vincent Haynes, Sebastian Dannenberg
Kpo 2013 17
Vincent Haynes
Kpo 2013 18
Tim Reinecke, Gregor Gaida
Kpo 2013 19
Emese Kazar
Kpo 2013 20
Marnic Circus
Kpo 2013 21
Marnic Circus
Kpo 2013 22
Marnic Circus
Kpo 2013 23
Ina Raschke
Kpo 2013 24
Ina Raschke